Panos aufnehmen – so gehts richtig

Überlappende Bilder ist einer der wichtigen Bereiche bei der Erstellung eines Panoramabildes. Nur 2 Aufnahmen mit nicht genug Überlappung können einen Versuch an der großartigsten Weitwinkelaufnahmen ruinieren. Niemand will Fotos vom Grand Canyon mit einer Bar von weißen Stellen in der Mitte wegen der nicht ordnungsgemäßen Überlappung sehen. Ich überlappen um 30% jedes Mal. Manchmal mehr. Die meisten Leute sagen, 15% funktioniert prima. Probieren Sie Ihre Kamera, um den optimalen Punkt der Überlappung zu finden. Die Erhöhung der Menge der Überlappung hilft bei der Reduzierung “Abfackeln”, dass, wenn die Software gezwungen, das gesamte Bildfeld zu verwenden, einschließlich der Ecken, die Verzerrung je nach Objektivauswahl zeigen kann passiert.

Webtipp: photography Magazine

Halten Sie Ihre Kamera-Ebene wird wichtiger, wenn Sie mehr Bilder zu kombinieren. Wenn Sie schießen vier oder fünf Bilder sind es nicht viel Ihrer Notwendigkeit zu befürchten. Aber wenn es ein Monster 40 aufgenommenes Bild, wird es immer wichtiger, die Dinge auf dem Niveau zu halten. Denken Sie an es auf diese Weise; Ihr Objektiv ist ein gebogenes Stück Glas. Wenn statt Ebene alle Teile der Szene vor ihm kommen in und auf den Sensor und etwa den gleichen Winkel. Aber wenn Sie die Kamera nach unten weisen, sagen 45 Grad haben Sie jetzt entfernte Objekte, wie die Berge im Hintergrund, im kommenden bei einer viel schärferen Winkel als Objekte im Vordergrund. Tricky sinf Meerbilder, weil das Meer sich bewegt, hier geht es nur von weit genug weg.. Sehen Sie auch Meer Kunstdrucke als Beispiele. Für ein einzelnes Bild, ist dies kein Problem, aber für ein Panorama sie eine Gebläsewirkung, die nicht so leicht in dem Computer befestigt ist, erzeugt. Was dies bedeutet ist, wie Sie schwenken die Kamera von links nach rechts, die weit entfernte Objekte werden auffächern und möglicherweise nicht ausreichend überlappen. Ferner werden sie mehr verzerrt und gekrümmt wegen des Winkels der Licht in die Kamera.

Dies ist am besten in meinem eigenen Beispiel unten gezeigt, im Bryce Canyon, Utah genommen, im Jahr 2005. Ich habe versucht, meine DSLR zu weit, um mehr der Schlucht fangen unten zeigen. Aber was passiert, anstatt die fernen Horizont wurde natürlich verzerrt wie ich einen 16-mm-Objektiv. Diese Verzerrung war zu viel zu kommen anschließend in den Computer und das Ergebnis war das abgehackt Bild, das Sie hier sehen. Die Vordergrund Detail reiht Recht, aber nicht die fernen Horizont.